Unterstützung für den Weg zurück ins Leben

Während meines ersten Klinikaufenthalts habe ich durch das 12-Schritte-Programm gelernt, dass ich allein die Verantwortung für mich und mein Leben trage. Und wenn ich Hilfe benötige, dann darf ich sie nicht unausgesprochen erwarten sondern muss darum bitten.

Deshalb habe ich mich entschlossen es auch einfach zu tun…

https://www.gofundme.com/experiment-gesund

Ich bin verheiratet, Mutter von 2 wundervollen Kindern und seit über einem Jahr an schweren Depressionen erkrankt. Das Vertrauen ins Leben ist mir irgendwann verloren gegangen. Seit einem Jahr bin ich auch nicht in der Lage zu arbeiten bzw mich gut um meine Kinder zu kümmern. Ich tue mein Bestes, aber manchmal reicht das eben nicht. Mein Weg hat mich in 2017 in 2 Kliniken geführt, in denen ich 12 Wochen dieses Jahres verbracht habe und auf Menschen getroffen bin, die mir Mut gemacht haben, irgendwann zurückkehren zu können in mein altes Leben.
Zurück in mein altes Leben ist allerdings, seitdem klar ist dass ich zusätzlich an Schizotypie leide, nicht mehr möglich. Ein Schock, aber gleichzeitig die Chance für einen Richtungswechsel. Diese Chance möchte ich nutzen um eine Weiterbildung zur Werkstatt- und Atelierpädagogin zu machen und mir persönlich endlich den kreativen Raum geben, den ich dringend brauche.
Diese Weiterbildung ist mit hohen Kosten verbunden. Da ich momentan nur Krankengeld beziehe, wäre ich deshalb sehr dankbar für jede Unterstützung.Im Gegenzug dazu möchte ich jeden Spender einladen meine Werkstatt (die ich in diesem Zusammenhang einrichten möchte) zu besuchen und an einem meiner (zukünftigen) Angebote teilzunehmen.Ich sage schon im Voraus von Herzen: DANKE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.